Das ADAC 24-h-Rennen live erleben – im LTE-Netz von Vodafone

Auch in diesem Jahr macht Vodafone das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring zu einem hautnahen Erlebnis für alle Motorsport-Fans. Speziell für dieses Ereignis baut Vodafone Deutschland ein komplettes Funknetz auf und versorgt die gesamte Nordschleife mit leistungsstarkem LTE. So liefern die Düsseldorfer vom 28. bis 29. Mai während des gesamten Rennens 26 Stunden lang Live-Bilder aus den Cockpits von insgesamt zehn Rennwagen sowie von der Rennstrecke.

Vodafone Deutschland sorgt beim diesjährigen ADAC 24h-Rennen mit seinem 4G LTE-Netz erneut dafür, dass die Fans nichts verpassen. Mit vier Funkmasten deckt der Düsseldorfer Netzbetreiber die 20,8 km lange Strecke durch die „Grüne Hölle“ komplett ab und liefert so über die Onboard-Kameras eine unterbrechungsfreie Live-Übertragung aus insgesamt zehn Rennwagen. So können nicht nur Besucher vor Ort, sondern auch Motorsport-Enthusiasten daheim auf dem Beifahrersitz ihres Lieblingsteams Platz nehmen und jede der 72 Kurven hautnah erleben.

Der Live-Stream beginnt am Samstag, den 28. Mai um 14:30 Uhr auf www.featured.de und endet nach 26 Stunden am Sonntag gegen 16:30 Uhr. Durch das Rennen führen die Moderatoren Matthias Malmedie (Grip – das Motormagazin) und Jan Stecker (sky).

Bereits im letzten Jahr sorgte Vodafone erstmals in der Geschichte des Rennens für eine durchgängige Live-Übertragung. Rund zwei Millionen Mal wurde die Video-Übertragung angeklickt und dabei 33 Millionen Minuten übertragen. Für dieses Projekt gewann Vodafone den Digital Communication Award 2015 in der Kategorie „campaign of the year“.

Vodafone bietet Kunden in allen Mobilfunktarifen LTE mit maximaler Geschwindigkeit an – egal ob Post- oder Prepaid; egal ob Bestands- oder Neukunde. Alle Kunden surfen damit bereits heute mit vielfacher DSL-Geschwindigkeit im Download und im Upload auf rund 85 Prozent der Fläche Deutschlands im modernsten LTE-Netz von Vodafone.



Schreibe einen Kommentar