Kategorie-Archiv:Sicherheit

I4.0: Deutsche Telekom schaltet den digitalen Wachhund scharf

Verschiedenste vernetzte Komponenten, Anwendungen und Systeme. Fernwartung – das bedeutet die vierte Industrielle Revolution (I4.0). Was einerseits enormen Einfluss auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz einer Produktionskette hat, bedeutet andererseits eine Fülle neuer möglicher Angriffsziele für Cyberkriminelle. Die Telekom zeigt auf der Hannover Messe den neuen Prototypen eines Monitoringsystems, das in Echtzeit solche Störungen und Manipulationen an Industrieanlagen erkennt und meldet.
Weiterlesen →

Kaspersky Lab knackt Verschlüsselungstrojaner CryptXXX

Heimanwender und Organisationen stehen aktuell im Kreuzfeuer von Ransomware-Programmen (Verschlüsselungssoftware). Kaspersky Lab stellt jetzt ein Entschlüsselungstool – inklusive einer deutschsprachigen Anleitung – zur Verfügung, mit dessen Hilfe Opfer der Ransomware CryptXXX ihre verschlüsselten Dateien wieder herstellen können. CryptXXX attackiert Windows-Geräte, sperrt Dateien und stiehlt persönliche Daten und Bitcoins.
Weiterlesen →

Ohne IT-Sicherheit keine vernetzte Industrie

Infografik-Sicherheit-industriellen-IdD

Grafik: Deutsche Telekom

Die Vernetzung und Automatisierung industrieller Prozesse hat für Unternehmen enorme Vorteile, aber auch neue Herausforderungen in puncto IT-Sicherheit. Die Deutsche Telekom erklärt in ihrem neuen Whitepaper „Sicherheit im industriellen Internet der Dinge“, wo die Risiken liegen und wie sich Unternehmen dagegen wappnen können. Das 28-seitige Dokument erscheint im Rahmen der HANNOVER MESSE und richtet sich an Entscheidungsträger in der Industrie sowie Experten und Meinungsbildner, die mehr über Risiken, mögliche Sicherheitsstrategien und die sichere Nutzung von Konnektivitäts- und Cloud-Diensten erfahren möchten.
Weiterlesen →

Cybererziehung: Freiheit und/oder Kontrolle für Kinder?

Gutes Internet, böses Internet: Auch in Deutschland befinden sich Eltern in einem Dilemma. Einerseits glauben viele an die enormen Möglichkeiten des Mediums für eine positive Entwicklung ihrer Kinder: So sehen 43,6 Prozent das Internet als besseren Lernort gegenüber der realen Welt, wie eine Umfrage von B2B International im Auftrag von Kaspersky Lab zeigt. Andererseits macht sich die Mehrzahl der befragten Eltern in Deutschland auch Gedanken über wachsende Cybergefahren (56,3 Prozent) und unangemessene Inhalte im Internet (55,3 Prozent). Kaspersky Lab empfiehlt einen dualen Cybererziehungsansatz. Wenn Eltern Kindersicherungslösungen einsetzen, wie die neue plattformübergreifende Freemium-Software Kaspersky Safe Kids, sollten sie immer auch den vertrauensvollen Kontakt mit ihrem Nachwuchs suchen.
Weiterlesen →

Feldversuch zeigt Anfälligkeit für Phishing

Foto: Siber Systems

Foto: Siber Systems

Trotz aller Warnungen öffnen rund 23 Prozent der Empfänger sogenannte Phishing Mails. 11 Prozent klicken auf den darin enthaltenen Link und öffnen damit kriminellen Tür und Tor. Das stellte der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon in einem Feldversuch mit 150.000 selbst generierten Mails fest. Die ersten Opfer gingen bereits innerhalb von einer Minute nach Versand der E-Mail in die Falle.
Weiterlesen →

Jeder Zweite kann nicht zugleich tippen und zuhören!

Was man digital gespeichert hat, braucht man sich nicht mehr zu merken. Durch den weitverbreiteten Einsatz mobiler Geräte stellt sich das Phänomen der „digitalen Amnesie“ auch im Arbeitsumfeld dar. Gleichzeitig überschätzen viele Arbeitnehmer ihre Fähigkeiten zum Multi-Tasking, wie eine von Kaspersky Lab beauftragte, weltweite Umfrage zeigt. Wer seine Gedanken in ein mobiles Gerät tippt, kann dem Geschehen nicht mehr richtig folgen und macht sich davon abhängig. Aus Perspektive der Cybersicherheit sollten Unternehmen dafür sorgen, dass alle von den Mitarbeitern genutzten Geräte adäquat vor Diebstahl, Verlust und Cyberattacken geschützt werden.
Weiterlesen →

Telekom spannt digitalen Schutzschirm für Kliniken auf

Foto: Deutsche Telekom

Foto: Deutsche Telekom

„Die jüngsten Cyberattacken durch Erpressersoftware, sogenannte Ransomware, auf Unternehmen, Verwaltungen und Privatpersonen haben auch Kliniken getroffen. Deshalb spannen wir für Kliniken einen digitalen Schutzschirm auf“, erklärt Arndt Lorenz, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Telekom Healthcare Solutions. „Mit zunehmender Digitalisierung wird der stabile und sichere IT-Betrieb für Krankenhäuser immer wichtiger. Deshalb haben wir ein Sicherheitspaket geschnürt, das über Erkennen und Reagieren auf Vorfälle hinaus auch die nötige Vor- und Nachsorge beinhaltet.“
Weiterlesen →

Digitale Amnesie: Neue Chancen und Abhängigkeiten für Arbeitnehmer und -geber

Menschen neigen dazu, auf einem digitalen Gerät gespeicherte und jederzeit abrufbare Informationen vergessen zu können. Das hat direkte Auswirkungen auf das Privat- und Berufsleben. So legt eine neue Kaspersky-Studie über das Phänomen der „digitalen Amnesie“ in der Arbeitswelt nahe, dass durch das Vergessen von Informationen beim Arbeitnehmer mehr Platz für Kreativität entsteht und beim richtigen Einsatz von Smartphone, Tablet und Co. das digitale Informationsmanagement im Berufsalltag erleichtert wird. Für Arbeitgeber wird der Spielraum hinsichtlich der Datensicherheit geringer. Für Unternehmen gilt: Firmendaten – egal auf welchem Gerät – müssen adäquat vor Diebstahl und Verlust geschützt werden.
Weiterlesen →

G DATA verhindert massive Angriffswelle durch Banking-Trojaner

51 Prozent der Deutschen haben im Jahr 2015 ihre Bankgeschäfte online erledigt (Quelle: Eurostat). Ende des Jahres verzeichneten die G DATA SecurityLabs massive Angriffe durch den Banking-Trojaner Dridex, der durch die einzigartige G DATA Technologie BankGuard abgewehrt wurde. Die Kriminellen hinter Dridex versuchten durch Spam-Mails, mit fingierten Rechnungen oder angeblichen Steuerrückzahlungen die Empfänger in die Falle zu locken. Insgesamt hatten die Angriffe durch Banking-Trojaner als Hauptziel den anglophonen Sprachraum: 80 Prozent aller identifizierten Ziel-Seiten stammen aus englischsprachigen Ländern. Der G DATA PC Malware Report für das zweite Halbjahr 2015 ist online erhältlich.

Weiterlesen →

Erschreckende Studie: Passwörter sind oft käuflich

Grafik-PasswortverkaufDüsseldorf – Datendiebe sind oft näher als es scheint. Jeder fünfte Büroangestellte würde Firmenpassworte an Dritte verkaufen. Das ergab die Studie Market Pulse 2016. Fast die Hälfte von ihnen würde dafür nicht einmal 1000 Euro verlangen. Dass sie damit ihr Unternehmen und auch den eigenen Arbeitsplatz existenziell gefährden, scheint den meisten nicht bewusst zu sein. Die Studie wurde von SailPoint, einem Anbieter von Identitäts- und Zugriffsverwaltungslösungen durchgeführt.
Weiterlesen →

G DATA Mobile Internet Security für iOS ab sofort verfügbar

Bochum – G DATA erweitert sein Produktportfolio für mobile Endgeräte. Mit Mobile Internet Security präsentiert der Bochumer IT-Security-Hersteller erstmals eine umfassende Sicherheitslösung für Smartphones und Tablets mit iOS-Betriebssystem. Die Sicherheitslösung schützt zuverlässig vor Phishing und gefährlichen Webseiten. So sind die Daten sicher vor Cyberkriminellen und die Anwender können unbeschwert surfen. Die Sicherheitslösung ist ab sofort verfügbar.

Weiterlesen →

Kliniken Nordhessen: Telekom sorgt für IT-Sicherheit

Foto: Gesundheit Nordhessen Holding AG

Foto: Gesundheit Nordhessen Holding AG

Bonn – Ab in die Zukunft: Die Deutsche Telekom organisiert in den nächsten fünf Jahren den Netzwerk- und Serverbetrieb für alle Kliniken der Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH). Zu dem Verbund gehören die Krankenhäuser in Kassel und in Bad Arolsen sowie die Kreiskliniken Kassel mit den Standorten in Hofgeismar und Wolfhagen. Die Gesundheit Nordhessen Holding betreut im Jahr etwa 72.500 Patienten stationär und 200.000 ambulant.

Die rund 160 Server, die die GNH zurzeit unterhält, werden dabei auf die Plattform Dynamic Healthcare Center (DHC) migriert. Die Telekom übernimmt die Verantwortung für die zur Verfügung gestellten Netzwerk- und IT-Strukturen, Server- und Speicher-Infrastrukturen sowie die Softwareverteilung. Durch den Betrieb in den Rechenzentren des Bonner Unternehmens wird das Klinik-IT-Personal von Routineaufgaben entlastet, kann sich stärker der Anwenderbetreuung widmen und so die IT-Werkzeuge optimal nutzen. Damit werden auch Ausfallzeiten minimiert und Arbeitsprozesse optimiert, wovon alle Beteiligten profitieren: Patienten, Ärzte und Pflegepersonal.
Weiterlesen →

Chip unter der Haut? 29 Prozent sagen ,Nein‘

Moskau/lngolstadt – Das Thema Biohacking wird derzeit heiß diskutiert. Bis Menschen allerdings zu richtigen Cyborgs mutieren, stellt sich erst einmal die Frage, wie hoch die Akzeptanz von im Körper eingepflanzten Computerchips ist und wie es um das heikle Thema Cybersicherheit aussieht. Kaspersky Lab hat in einer europaweiten Studie Menschen zum Thema Biohacking und Chipimplantate befragt. Der Cybersicherheitsexperte zeigt zudem anhand von Videobeispielen, welche Cybergefahren aktuell für Chips unter der Haut bestehen.
Weiterlesen →

G DATA veröffentlicht Analyse zur Petya-Ransomware

Bochum – Petya stellt eine neue Art von Ransomware dar. Anders als andere Arten von Verschlüsselungs-Trojanern hindert Petya durch eine Manipulation des Startprogramms für Computer (Master Boot Record) und durch die Installation eines eigenen Bootloaders das Betriebssystem daran, hochzufahren. Zusätzlich werden auch Dateisystemtabellen verschlüsselt, die eine Art Inhaltsverzeichnis für die Festplatte sind. Die Daten selbst werden dabei nicht berührt, allerdings werden sowohl diese als auch das installierte Betriebssystem für den Benutzer durch die Verschlüsselung unzugänglich. G DATA Sicherheitslösungen erkennen die bekannten Varianten von Petya.
Weiterlesen →

Deutsche Telekom läutet neue Ära mobiler Sicherheit ein

Mal eben mobil seine Mails lesen oder die neusten Geschäftszahlen an den Kollegen schicken – die meisten Nutzer gehen sorglos mit Smartphone und Tablet um. Und verkennen dabei einen aktuellen Trend: Mobile Endgeräte rücken zunehmend in den Fokus von Cyberkriminellen. Gleichzeitig werden regelmäßig Sicherheitslücken in mobilen Betriebssystemen öffentlich wie etwa Stagefright. Viele Unternehmen unterschätzen diese Gefahren und sichern die Geräte ihrer Mitarbeiter nicht ausreichend. Die Deutsche Telekom bietet künftig im Rahmen des Magenta Security – Portfolios mit „Mobile Protect Pro“ Unternehmen jeder Größenordnung einen Rundumschutz für mobile Endgeräte. Erstmals hat die Telekom mit der neuen Lösung über Android hinaus auch einen umfassenden Schutz für Geräte im Portfolio, die das Betriebssystem iOS nutzen.
Weiterlesen →

Deutsche Telekom: So einfach ist die Sicherheit in Zukunft

Was sich bisher nur größere Unternehmen und Konzerne leisten können, wird auch für den Mittelstand erschwinglich: Die Deutsche Telekom bietet künftig einen Rundumschutz gegen Cyberattacken auf höchstem Niveau. Dazu stellte sie heute auf der CeBIT in Hannover eine neue Lösung aus dem Magenta Security Portfolio vor: „Internet Protect Pro“ wird in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Hersteller Zscaler als Lösung aus der Telekom-Cloud angeboten und schützt jeden Benutzer auf jedem Gerät an jedem Standort gegen Bedrohungen aus dem Internet.
Weiterlesen →

Vodafone gründet globalen Geschäftsbereich für Cyber-Sicherheit

Düsseldorf – Digitale Sicherheit wird in Zeiten stark zunehmender Hackerattacken und Wirtschaftsspionage immer wichtiger für Unternehmen. Mit der Gründung des neuen globalen Geschäftsbereichs Vodafone Enterprise Security Services (VESS) wird Vodafone seine Kunden weltweit künftig noch schlagkräftiger in der Abwehr digitaler Bedrohungen unterstützen: Fachkundige Beratung ergänzt das große Portfolio an Vodafone Sicherheitsprodukten mit weltweit führender Cyber-Security Technologie für eine sichere IT-Infrastruktur.
Weiterlesen →

Deutsche Telekom greift an – bei Cloud, Netzen und Sicherheit

Die zweite Halbzeit der Digitalisierung findet bei Geschäftskunden statt. Darin liegt die Chance für Europa und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Der unternehmerische Erfolg von Digitalstrategien hängt entscheidend an drei Faktoren: der Cloud, den Netzen und der Sicherheit. „In allen drei Feldern greifen wir als Telekom auf breiter Front an“, so Telekom-Vorstand und T Systems-Chef Reinhard Clemens.
Weiterlesen →

Im Cyberspace ist die Hölle los – Telekom zeigt einfache Security-Lösungen auf der CeBIT

Vier bis sechs Millionen Mal täglich werden Sensoren attackiert, die die Deutsche Telekom im Netz als digitale Lockfallen betreibt und auf dem Sicherheitstacho visualisiert. Das bedeutet: Vier bis sechs Millionen Mal versuchen Angreifer, vermeintliche Schwachstellen, die in die Fallen eingebaut sind, auszunutzen. Die Angriffe sind in der Regel nicht zielgerichtet, sondern machen deutlich, wie Kriminelle massenhaft und automatisiert das Netz nach Schwachstellen abklopfen.
Weiterlesen →

Telekom stellt intelligenten Hausnotruf vor

Die Deutsche Telekom zeigt auf der Altenpflegemesse in Hannover vom 8. bis 10. März ihren neuen intelligenten Hausnotruf. Besonders allein lebende ältere Menschen sollen darüber künftig schnell und gezielt Hilfe erhalten. Das Hausnotrufsystem wird dieses Jahr im Rahmen einer Anwendungsbeobachtungsstudie zusammen mit den Hausnotrufzentralen der Malteser und des Caritasverbandes Mönchengladbach in der Praxis erprobt und soll noch 2016 in den Markt eingeführt werden.
Weiterlesen →

Umfrage: Fast jeder Zweite ist Opfer von Cybercrime

Grafik: Deutsche Telekom AG

Grafik: Deutsche Telekom AG

Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) sind bereits Opfer von Internetkriminalität geworden. Am häufigsten sind Internetnutzer aller Altersgruppen von Viren, Trojanern oder Computerwürmern betroffen, 45 Prozent sind schon einmal in Kontakt mit so genannter „Malware“ gekommen. Es folgen Phishing-Delikte wie die Entwendung von Zugangsdaten mit acht Prozent sowie Identitätsdiebstahl mit vier Prozent Betroffenen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Computerhilfe der Deutschen Telekom. Die Meinungsforscher befragten 1.070 Internetnutzer nach ihrem Umgang mit persönlichen Daten im Internet zum „Safer Internet Day“ am 9. Februar.
Weiterlesen →

Telekom will mit Portfolio „Magenta Security“ Marktführer in Europa werden

Die Deutsche Telekom will mit Sicherheitslösungen weiter wachsen. Dazu will das Unternehmen einen neuen Geschäftsbereich „Telekom Security“ gründen. Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer der IT Division von T-Systems und verantwortlich für den Aufbau der neuen Einheit, stellte heute die Eckpunkte, Arbeitsweise und geplante neue Produkte in Bonn vor.
Weiterlesen →